Unsere Spezial Sommerprogramme

Guilliermo902.jpg

Verbringen Sie die Sommermonate auf Kuba - der ganz besondere Sommerurlaub, auf ganz besondere Art, an herrlichen Stränden, in tropischen Mittelgebirgen und  prachtkolonialen Städten, mit Kultur und vielen Geschichten an…

Kuba Go !!!

Cubana004.jpg

Kuba Go !!! - Du kombinierst selbst abhängig von Deinem Geldbeutel und Deinen Reiseteilnehmern  Reist Du allein oder seid Ihr zu zweit, empfiehlt sich das Reisen mit dem Viazul Bus.…

JeepSafari804.jpg RioToa03.jpg ElCobre06.jpg Bayamo-Kutschen.jpg Kuba-Oldtimer03.jpg Kubamenschen97.jpg Camagüey02.jpg AufDerLandstraße902.jpg Bergwelt-Kuba01.jpg
IndenWolken-01.jpg Tanz92.jpg Cuba905.jpg Strandheader30.jpg MalerischesKuba01.jpg Kuba42.jpg Cuba903.jpg Landschaft093.jpg Strandheader47.jpg Kuba46.jpg Kubamenschen92.jpg Habana803.jpg
Facebook Google plus Blogger Twitter YouTube Linkedin

 Reisen Weltweit: 

Bali Maske~1.jpg
IMG_1031.jpg
Chichen Itza 200x150.jpg

Jeep Safari Ostkuba II

Jeep-Safari Ostkuba II: 6-tägige Jeep-Safari mit Umrundung der Montanas de Nipe und bis zum Ostende der Insel!

Kuba Jeep-Safari-Wanderreise bis zum Ostende der Insel...

Überblick

"Jeep Safari Ostkuba II" - Guantanamo + Baracoa,
Montañas de Nipe-Sagua-Baracoa, Ostende der Insel Cuba

Gehen Sie auf eine aufregende Kuba-Jeeptour durch die grandiosen Naturlandschaften der Sierra Maestro zu noch unentdeckten Plätzen in Ostkuba. Folgen Sie mit uns den Spuren der Revolution, über die versteckten Komandolager im Tropengebirge bis zu ihrer Wiege in Santiago. Lernen Sie die wilden Landschaften Ostkubas mit den tropischen  Naturparks kennen, baden Sie in Naturteichen und am wunderschönen Strand der Insel Cayo Saetia. Diese besondere Jeep-Safari Rundreise bringt Sie bis ans Ostende der Insel und wird Sie zu einem begeisternden Kenner Ostkubas werden lassen...

Reisedetails

                                                                                                                                              

Route: Guantanamo + Baracoa, Montañas de Nipe-Sagua-Baracoa, Ostende der Insel Cuba                                                                                                                          

Tourbeginn:

Tag 1: Guardalavaca – Holguin – Biran - Santiago ca.150Km (FMA)

Abholung im Hotel des Vorprogramms in Guadalavaca. Das große Gepäck kann im Hotel (kostenpflichtig) zur Aufbewahrung gegeben werden. Transfer zur Jeep Übernahme in Guardalavaca. Kurzer Besuch im Park Bariay, wo Columbus an Land ging. Anschließend geht es weiter zur Provinzhauptstadt Holguin. Nach einem kurzer Rundgang im alten Zentrum besteigen Sie die Loma de la Cruz mit Panoramasicht auf die Stadt und die Umgebung.
Auf dem Wege nach Santiago wird das Geburtshaus von Fidel Castro und seinem Bruder Raul besucht. Sie wuchsen auf einem abgelegenen Bauernhof auf in der kleinen Ortschaft Biran.
Dann geht es Richtung Santiago de Cuba, der Hauptstadt des Ostens und Wiege der Revolution Santiago de Cuba. Bei Santiago geht es zuerst an die Küste. Mittagessen in der Nähe des Parks Gran Piedra.
Einige Km außerhalb der Stadt geht es über einige Serpentinen auf schmalem Pfad in die Berge zum Park „Gran Piedra“ (grosser Stein). Vor Millionen Jahren hat sich ein grosser Felsen im Gebirge geloest und scheint ins Meer stürzen zu wollen. Außer diesem instabilen Anblick hat man von hier aus den schönsten Blick weit über die Küste Santiagos bis zu den Spitzen der Sierra Maestra. Hier machen wir eine kleine Wanderung zu alten Ruinen von Kaffeeplantagen, die von Kolonisten vor 200 Jahren angelegt wurden, die mit ihren Sklaven vor der haitianischen Revolution flüchteten. Zurück in Santiago besuchen wir am Eingang der Bucht das Fort Moro welches die Stadt vor Piraten schützte.
Abends Besuch der Casa de la Trova, wo alte und junge kubanische Musik Gruppen life spielen und viele Kubaner und Ausländer zum Tanzen kommen. Abendessen im Hotel.
Unterkunft in Santiago im Hotel Villa Gaviota 

Tag 2: Santiago de Cuba – Guantanamo ca.120Km (FMA)

Morgens Besuch des Revolutionsmuseums in der Moncada Kaserne in Santiago. Hier machte 1953 Fidel Castro mit seinem Bruder Raul, dem heutigen Präsidenten der Republik, und einigen Männern einen ersten missglückten Anschlag auf die Kaserne Moncada. Besuch im Zentrum von Santiago des ältesten erhaltenen Hauses der neuen Welt aus dem 16ten Jahrhundert, Casa Velasco, benannt nach dem Nachfolger von Columbus als spanischen Vizekönig. Ein komplett erhaltenes interessantes Beispiel für antike spanische Kolonial Architektur. Entlang der Südküste fahren Sie von Santiago weiter nach Osten bis zur Ortschaft Guantanamo.
Die Stadt liegt im inneren der großen Guantanamo Bucht und ist vom Meer abgeschnitten durch die US Marine Basis, die immer wieder Schlagzeilen macht und deren Rückgabe an Cuba laut Vertrag schon seit 15 Jahren überfällig ist. Die Innenstadt ist sehr lebendig. Ein Geheimtipp für Liebhaber unentdeckter Ortschaften. Nur wenige Touristen verirren sich hierher, sondern fahren ohne Stopp durch nach Baracoa. Ein Spaziergang lässt Sie bis heute das unverfälschte Cuba erleben. Jedes Wochenende findet hier ein regelrechtes Volksfest statt (noche Guantanamera).
Mittagessen in einem Restaurant in Guantanamo.
Nachmittags fahren Sie zum Vorort Caibanera, in die Militär Zone hinein, die auf kubanischer Seite die US Marine Basis umgibt (Pass Port!!). Die kleine Ortschaft Caibanera grenzt direkt an die US Marine Basis und lebt von der Salzproduktion aus Meereswasser. In der Nähe der Ortschaft befindet sich ein kleiner Naturpark „Los Monitongos“ mit einer bemerkenswerten Karst Landschaft. Eine halbstündige Wanderung durch schroffe und vom Regen erodierte Felsformationen bringt Sie zu einem hôher gelegen Punkt, von dem aus die US Marine Basis an der Küste von Guantanamo zu übersehen ist.
Danach geht es zurück nach Guantanamo.Abendessen im Hotel.
Unterkunft in Guantanamo in Hotel La Lupe oder vergleichbar

Tag 3: Guantanamo–Palenque-Bernardo-PasoDelToa-Baracoa ca.180Km (FMA)

Von der Stadt Guantanamo führt eine schmale Straße direkt in die Berge zur Ortschaft Palenque. Ab hier wird die Straße zum kleinen Abenteuer. Es geht über einige hochgelegene Pässe von wo aus es eine herrliche Weitsicht über die Bergwelt gibt. Es ist deutlich zu sehen, dass die hohen Berge den von Norden kommenden Regen abfangen. An den Nordhängen ist es daher sehr fruchtbar und tropisch und an den Südhängen sehr trocken. Der Weg führt quer durch die Berge von der karibischen Südküste zur atlantischen Nordküste und zur ältesten Stadt Kubas Baracoa.

Falls die Witterungsbedingungen es nicht zulassen, diese Straße quer durch die Montañas de Nipe zu Fahren, wird der etwas weitere Weg entlang der Sûdkûste nach Osten ûber San Antonio del Sur und Imias und dann nach Norden ûber die Passtrasse Farola nach Baracoa genommen.
Selbst die Kubaner sagen, dass hier hinter den Bergen die Uhren langsamer laufen. Baracoa ist die erste von den Spaniern in Cuba gegründete Stadt und war die erste Hauptstadt Kubas. Die Kolonialisierung Kubas begann hier im äußersten Osten der Insel. In einer der Kirchen findet sich noch eines der Holz Kreuze, welches Christof Columbus aus Spanien brachte, um die christliche Religion in die neue Welt zu tragen. Mittagessen mit Lunch box unterwegs. Abendessen in einem Restaurant in Baracoa.
Übernachtung in Baracoa im Hotel Villa Baracoa oder vergleichbar

Tag 4: Baracoa (FMA) ca.50Km

Als erstes machen Sie eine kurze Rundfahrt durch die Stadt Baracoa. Anschließend fahren Sie auf den die Landschaft dominierenden Tafelberg El Yunque. Dieser in seiner Form und Größe bemerkenswerte Tafelberg beherrscht die Küstenlandschaft in deren Mitte direkt am Meer der Nordküste das Städtchen Baracoa, liegt. Die Fahrt zum Berg El Yunque hinauf dauert ca. 40 Minuten. Anschließend machen Sie eine Wanderung in fast 600m Höhe auf der Hochfläche des Berges El Yunque. Der ortskundige Führer führt Sie durch Gärten und Plantagen mit den hier wachsenden Cocos Palmen, Bananenpflanzen, Kakao Büschen und den nur im Schatten der Großen Bäume wachsenden Kaffee Pflanzen. Der Führer erklärt den Anbau und die Nutzung dieser Pflanzen und zeigt Ihnen auf der Wanderung auch die Lebensweise der Kleinbauern. Baracoa wird die Hauptstadt des Kakaos und des Cocos genannt. Vom Berg aus sieht man den Fluss Duaba, der sich an der Küste entlang windet, bevor er ins Meer mündet. Während der Wanderung ist die hier beheimatete Blume Flor Mariposa zu sehen und auch verschiedene hier typische Baumarten die als edle Hölzer genutzt werden wie Majagua, Ceder, Caoba, Ocuje, und Eiche.
Mit etwas Glück können sie hier die JUTIA und auch den kleinsten Frosch der Welt, die blinde Schlange und die schwarze Schlange beobachten. Typisch und hier beheimatet sind auch der winzige Vogel El Zunzún, und La Cartacuba, Papageien und El Tocororo. Auf dem höchsten Punkt des Berges angelangt , genießen Sie eine fantastische Aussicht auf die Stadt Baracoa, die Flussmündungen der Flüsse Toa und Duaba und die Umgebung des Naturparks „Alexander von Humboldt“ Zurück am Fuße des Berges können Sie in einem Wasserfall schwimmen.(Wanderschuhe , leichte bequeme Kleidung und Badehose, Badeanzug mitnehmen)
Sie besuchen anschließend die Finca Duaba und den Rancho Toa und machen eine Fahrt mit den hier sehr typischen einheimischen Booten. Danach geht es zurück nach Baracoa.
Mittagessen unterwegs. Abendessen im Hotel.
Übernachtung in Baracoa im Hotel Villa Baracoa oder vergleichbar

Tag 5: Baracoa – Punta de Maisi – Baracoa ca. 120 Km (FMA)

Heute geht die Fahrt zuerst entlang der Nordküste auf der Küsten Straße Richtung Osten. Hier haben Kleinbauern ihre kleinen Plantagen, die an der Straße rohe Schokolade per Kilo anbieten. Bei der Flussmündung des Toa leben Menschen, denen man die Verwandtschaft zu den indianischen Ureinwohnern ansieht. Hier geht es ins Landesinnere über die letzten östlichen Ausläufer der Berge. Von hier aus hat man eine Fantastische Aussicht auf das äußerste Ende der Insel Cuba. Bei der östlichsten Ortschaft Cubas La Maquina geht es über eine schmale Straße hinunter zur östlichsten Küste Cubas und zum Leuchtturm Punta de Maisi. Direkt gegenüber liegt die Westküste von Haiti. Nach einem Bad im Meer, welches die Karibik mit dem Atlantik verbindet geht es zurück nach Baracoa.
Mittagessen unterwegs. Abendessen im Hotel.
Übernachtung in Baracoa im Hotel Villa Baracoa oder vergleichbar 

Tag 6: Baracoa – Parque Humboldt - Guardalavaca ca 240 km (FM)

Entlang der atlantischen Nordküste geht es nach Westen. Nach 30km erreichen wir den bekanntesten Naturschutzpark Cubas „Parque Nacional Alexandro de Humboldt“ mit einer beeindruckenden Berglandschaft. Hier machen wir eine ca. 2 stündige Wanderung. Anschließend geht es weiter nach Westen entlang der Nordküste zur Stadt Moa. Hier durchqueren wir eines des größten Bauxit Tagebau Gebiete der Welt. Die rote Bauxiterde wird über den Hafen von Moa exportiert. Der rote Staub bedeckt die gesamte Landschaft und die Stadt und kriecht bis in die Wohnungen und in die Autos.
Neben Tourismus ist heute Bauxit der größte Devisenbringer Cubas. Aber die Landschaft leidet deutlich darunter. Die riesigen halbfertigen sowjetischen Anlagen dort sind nicht sehr fotogen aber trotzdem in ihrem Gigantismus beeindruckende Mahnmale einer verschwenderischen vergangenen Epoche. Vor der Ortschaft Mayari biegen wir von der Küsten Straße ab und fahren auf die Insel Cayo Saetia.

Mittagessen. Nach dem Mittagessen nehmen wir an einer Insel Safari Teil auf der wilde Tiere zu beobachten sind. Danach geht es zurück zur Nordküste und weiter zur idyllischen und Malerischen Ortschaft Banes. Nach einem letzten Spaziergang in Banes sind es nur noch wenige Km bis zum internationalen Bade- und Urlaubsort Guardalavaca.
In 6 Tagen haben Sie den Osten Cubas und das Gebirge Montanas de Nipe umrundet.
Sie haben sich den Strandaufenthalt jetzt verdient.
Rückgabe der Jeeps. Transfer zum Hotel, wo das Gepäck deponiert wurde und weiter zum Hotel des Anschlussprogramms in Guardalava.

ENDE DER JEEP SAFARI Ost Cuba II. Guantanamo + Baracoa, Montañas de Nipe-Sagua-Baracoa, Ostende der Insel Cuba mit Start/Ende in Guardalavaca

Leistungen & Preis

Jeep Safari Ostkuba II (Selbstfahrer)

Preise und Termine: 

Safari-Beginn: Donnerstag ab Guardalavaca, wöchentlich.

Ab 2 Personen (Privatreise für 1 allein reisenden Kunden ist möglich, erfordert aber einen hohen Zuschlag, da immer ein Begleitjeep mit Reiseleiter und Mechaniker mitfährt)
-----------------------------------------------------------------------------------

Preis in EURO pro Person im Doppelzimmer, inkl. Begleit-Jeep mit Mechaniker und inkl. kubanischem Reiseleiter, Minimum 2 Personen

Neben- Saison: 1.638,- Euro
01.11. – 21.12. 
01.01. – 31.03.
01.05. – 31.10.

Haupt- Saison: 1.678,- Euro
01.04. – 30.04.

Top-Saison: 1.733,- Euro
22.12. – 31.12.

Andere Zuschläge p.Person
• Einzelzimmer Zuschlag 175,- Euro
• Zuschlag für 1 Jeep exklusiv für
1 alleinreisende Person inkl. EZ Zuschlag 816,- Euro
(inkl. 1 Begleit-Jeep + RL)

Preise für Kinder:
• bis 2 Jahre gratis im Jeep und im Zimmer der Eltern.
Kinderbett und ev Verpflegung ist vor Ort zu zahlen.
• 2 – 12 Jahre, bei maximal 2 Kindern im Jeep und im
DBL-Zimmer von mindestens 2 voll zahlenden
Erwachsenen.
Preis pro Kind 50% des Erwachsenenpreises
• ab 12Jahren + 1Tag gelten Kinder als erwachsene
voll zahlende Teilnehmer (siehe 3te Person im Jeep)
-----------------------------------------------------------------------------------

Preis für eine 3te Person im Jeep:
Eingesetzt werden Jeeps der Marke Susuki Typ Jimmy mit hardtop. Es wird empfohlen, den Jeep mit maximal 2 Erwachsenen zu nutzen. Auf Wunsch der Kunden können 2 Erwachsene max.1 Kind älter als 12 Jahre oder einen dritten Erwachsenen im Jeep mitnehmen. Für einen4ten Fahrgast ist der Jeep für eine Jeep Safari aber zu klein. Grössere Jeeps stehen für die Jeep Safari z.Zeit leider nicht zur Verfügung.
Nachlass für eine 3te Person im Jeep: 15% auf den Preis pro Person im DBL(DZ)
Unterbringung im DBL(DZ) mit Zustellbett. Es gibt leider keine vollwertigen Tripple (3Bett-Zi.).

-----------------------------------------------------------------------------------

Die Jeep Safari als EXKLUSIVE PRIVATREISE:
Auf Anfrage zu jedem gewünschten Termin möglich!
Zuschlag pro Person im Doppelzimmer: 63,- Euro
Zuschläge gleich wie bei Gruppenreise (siehe oben)
Achtung: Alle Preise ohne Flug. Bitte Flugpreise je Reisetermin erfragen!
-----------------------------------------------------------------------------------

Einzelreisender mit Fahrer: Preis auf Anfrage!

Achtung: Alle Preise ohne Flug. Bitte Flugpreise je Reisetermin erfragen!

Beginn + Ende für alle Jeep-Safaris: Guardalavaca

Sondertermine auf Anfrage

Information zum Programm:

Jeeps: Zur Verfügung stehen ausschließlich Jeeps der Marke Suzuki Typ Jimmy mit Hardtop, Airco und Handschaltung. Die Übergabe des Jeeps erfolgt im Beisein des Reiseleiters am Tag 1 in Guardalavaca. 

Mietvertrag: Der Kunde schließt wie bei einer privaten Mietwagenrundreise für seinen Jeep einen Mietvertrag mit der kubanischen Mietwagen Gesellschaft VIA ab. Bitte bei der Buchung den Namen des Fahrers angeben, da der Mietvertrag und der Jeep auf den Namen des Fahrers ausgestellt und reserviert werden. Jeder Teilnehmer fährt seinen eigenen Jeep (im Konvoi) selbst und ist für Schäden, Unfälle oder Strafmandate selbst verantwortlich.

Führerschein: Ein Führerschein ist erforderlich und muss vorgelegt werden. Der Fahrer muss minimal 2 Jahre Erfahrung haben. Das Mindestalter des Fahrers ist daher 21 Jahre.

Zweiter Fahrer: Auf Wunsch kann ein zweiter Fahrer im Mietvertrag eingetragen werden. Die Gebuehr (30,- CUC) wird vor Ort bei Übernahme des Jeeps gezahlt.

Kubanischer professioneller Fahrer: Ein kubanischer professioneller Fahrer kann vorab auf Wunsch mit Aufpreis hinzu gebucht werden, wenn man nicht selbst fahren möchte. (Kuba hat Rechtsverkehr) Preis siehe oben.

Versicherung inbegriffen: Volle Versicherung (CDW = collision damage waver) ohne eigenes Risiko, ist im Preis inbegriffen. (Beschreibung des CDW auf Anfrage) Ausgenommen sind mutwillige Unfälle und Beschädigungen bei Fahren unter Einfluss von Alkohol, Drogen oder psychischen Störungen oder bei Mißachtung aller Vorsichtsmassregeln. In diesen Fällen zahlt der Kunde den Schaden selbst. Keine Gewaehr für Übersetzungsfehler. Originaltext (auf Anfrage erhaeltlich) lautet : Se incluye seguro contra todo riesgo. En caso de accidentes y de comprobarse que el cliente estaba bajo los efectos de bebidas alcohólicas o sustancias psicotrópicas; que los daños fueron ocasionados intencionalmente o como consecuencia de su actuar negligente entonces el cliente pagará la totalidad de los daños ocasionados.

Km und Benzin inbegriffen: Alle Km und das für das Programm benötigte Benzin/Diesel sind im Preis eingeschlossen. Kosten fuer Extratouren auf eigene Initiative sind nicht inbegriffen. Extratouren (z.B. Abendausgang) welche nicht zum Reiseprogramm gehören, sind nach Absprache mit Reiseleiter und Mechaniker zulässig, aber auf eigene Gefahr und Risiko und das zusätzliche Benzin muss selbst getragen werden.

Tages Km: Tagesstrecken zwischen 50 Km und 180 Km

Jeep Belegung: Die ideale Belegung eines Suzuki Jeep Jimmy sind 2 zusammenreisende Erwachsene. Auf Wunsch und eigenes Risiko kann der Jeep zusaetzlich mit bis zu zwei mitreisenden kleinen Kindern (bis 12 Jahre) oder zusätzlich mit einem Erwachsenen (ab 12 Jahren + 1 Tag) belegt werden. Mitnahme von Gepaeck ist dann aber sehr begrenzt.

Preise für Einzelreisende (1 Jeep & 1 Reisender) und Kinderermäßigung siehe Preistabelle.

Kubanische-deutschsprechende Rundreiseleitung inbegriffen: Jede Gruppe wird (ab 2 Teilnehmern ) von einem erfahrenen kubanischen deutschsprachigen Rundreiseleiter geführt. Der Rundreiseleiter reist immer im ersten Fahrzeug mit. Sollte er von den Kunden des betreffenden Jeeps als Fahrer eingesetzt werden, geschieht das auf Risiko der Kunden.

Begleitjeep mit Mechaniker und Ersatzteilen inbegriffen: Jede Gruppe wird (ab 1 Jeep mit 2 Teilnehmern) von einem kubanischen Mechaniker mit Ersatz-Jeep begleitet. Er bewacht und wartet während Fahrpausen die Jeeps. Jede Gruppe besteht daher aus minimal 2 Jeeps, auch wenn die Gruppe nur aus 2 Teilnehmern besteht.

Gepäck: Während der Jeep Safari kann nur das für die Safari unbedingt notwendige Gepäck (1 kleine Reisetasche pro Person mit praktischer Kleidung zum Wandern und baden, bequeme Sportschuhe, Sonnenschutz , Mückenschutz und Wasserflasche) mitgenommen werden.

Das Reisegepäck wird während Programmpausen im Ersatzjeep des Mechanikers untergebracht und von diesem bewacht. Zusätzliches Gepäck fuer den Anschlussaufenthalt wie z.B. Koffer können in Guardalavaca gegen Gebühr deponiert und am letzten Tag wieder abgeholt werden.

Interessantes Programm inbegriffen: Täglich ist ein erlebnisreiches Aktiv-Programm vorbereitet. (wandern, baden, Natur, Besuche bei Bauern, Bootsfahrten)

Verpflegung wie im Programm beschrieben inbegriffen: In den Rundreiseunterkünften im Inland und zum Mittagessen in den Restaurants unterwegs gibt es je nach Saison entweder ein einfaches Buffet oder Bedienung am Tisch. Mittag- und Abendessen bestehen meist aus Brot und Butter, Gemuesesalat, Hauptgericht mit Huehnchen, Schweinefleisch, Rindfleisch oder Fisch, Nachtisch und Kaffee.

Unterkunft:  Die Unterkunft ist in Standard Doppelzimmern in Hotels (siehe Programm) oder C. Particulares. Alle Hotels im Inland sind einfache aber zweckkmässige 2* oder 3* Hotels. Die Zimmer haben Airco, TV, und DU/WC. Die im Programmtext genannten Unterkünfte sind Beispiele , die im Notfall durch andere gleichwertige Hotels ersetzt werden können.

-----------------------------------------------------------------------------------

Nicht inbegriffen:

• Internationale Flüge nach Kuba
• Transfers welche nicht zum Programm gehören
• Eintrittsgelder
• Kosten für Leistungen außerhalb des angebotenen Programms.
• Separate Ausflüge und Exkursionen.
• Trinkgelder.
• Getränke in den Restaurants oder sonstigen Orten.
• Touristen Tax Cuba und Handling Fee (p.P. 35 EUR)
• Touristenkarte zur Einreise (p.P. 25 EUR).
• Ausreisesteuer (p.P. 25 CUC) wird bei Flugticketkauf direkt inkludiert

-----------------------------------------------------------------------------------

Unsere Reiseempfehlung:

Bitte nehmen Sie zu der Jeep-Safari eine Kopfbedeckung, kühl haltende Wasserflasche, geeignetes wetterfestes Wanderschuhwerk, Badesachen und Kleidung für verschiedene Klimazonen mit. Denken Sie daran dass die Jeep-Safari von der Küste mit frischen Meeresbrisen, über tropisch schwüle Landschaften, trockener Hitze im Landesinnern bis hin zu den subtropischen Regionen im Mittelgebirge führen wird.

Es empfiehlt sich auch eine Mixtur verschiedener Mittel als Schutz gegen Stechmücken mitzuführen.

Auch wenn die medizinische Versorgung in Kuba für Touristen sehr gut ist, kann es sinnvoll sein eine kleine Reiseapotheke mitzuführen. Worin Pflaster, Desinfektionsspray, Mittel gegen Durchfall etc. möglichst auch enthalten sein sollte. Bitte lassen Sie sich von ihrem Hausarzt grundsätzlich beraten, auch welche Impfungen erforderlich sind und welche Empfehlungen er Ihnen für die "Reiseapotheke" gibt.

Bemerkung: Änderungen im Programm sind aus technischem Anlass eventuell möglich, aber ohne Leistungsverlust. Sollte es durch Folge außergewöhnlicher oder unvorhersehbarer Umstände (Starker Regen, Unwetter etc.) nötig sein das Programm im Verlauf zu ändern, werden wir immer für eine passende und mindestens gleichwertige Leistungs-Alternative Sorge tragen.

Reiseleitung:
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Deutschkenntnisse der Reiseleiter variieren können. Speziell in der Hauptsaison (November-April) ist die Nachfrage nach deutschsprachigen Reiseleitern sehr hoch. Es kann daher auch vorkommen, dass Reiseleiter nur Deutschkenntnisse haben, die Sprache aber nicht fließend sprechen. Generell sind aber ihre Englischkenntnisse immer sehr gut und es sollte zu keinen Verständigungsschwierigkeiten kommen.

Generelle Infos und Programmänderungen:
Bitte beachten Sie, dass Sehenswürdigkeiten, gastronomische Einrichtungen u.a. kurzfristig und ohne Vorankündigung schließen können. In solchen Fällen wird im Rahmen der Möglichkeiten vor Ort versucht, ein gleichwertiges Ersatzangebot zu finden.

Hinweis zu Hotels: Die Situation der Hotels auf Kuba ist schwierig. Durch Überbuchungen der Hotels kann es zu kurzfristigen Umbuchungen kommen. Die Hotels sind trotz eigener Angaben ihrer Kategorien (Sterne) und/oder der Zugehörigkeit zu internationalen Hotelketten nicht mit den Standards anderer Länder zu vergleichen. Durch die koloniale Bauweise in vielen Stadthotels haben nicht alle Zimmer Fenster.

Änderungen, Irrtümer, Übermittlungs- oder Tippfehler vorbehalten.
Maßgeblich für unsere Angebote sind unsere Ausschreibungen, Bestätigungen und Reisebedingungen.

Hotel

Alle Hotelübernachtungen und Unterkünfte wie im Programm der Rundreise ausgeschrieben.

1. Tag: Hotel Villa Gaviota. Sehr zentrale Lage in Santiago de Cuba. Standardzimmer mit Klimaanlage, Dusche/WC, TV.

2. Tag: Hotel La Lupe. Natur, Comfort und guter Service vereinen sich im Hotel Villa La Lupe am Ufer des Bano Flusses. Von hier hat man leichten Zugang zum Biosphärenreservat Cuchillas del Toa sowie der Innenstadt von Baracoa. Standardzimmer mit Klimaanlage, Dusche/WC, TV.

3./4./5. Tag: Hotel Villa Baracoa. Kleines Hotel am Strand Maguana. Standardzimmer mit Klimaanlage, Dusche/WC, TV.

 

Flug

Direktflüge mit CONDOR nach Kuba

 DIREKTFLÜGE


Laufend Last Minute Flüge und günstige Flugangebote bei CONDOR. Einfach Abflughafen, Zielort, die Reisedauer und Wunschreisezeitraum eingeben ....auf "Finden" klicken und schon haben Sie Ihre Kubadirektflüge! Soll es vielleicht Comfort Class sein? Für einen Gabel-Flug nach Kuba (z.B. Havanna - Holguin) geben Sie als Zielort (...Nach... ) nur "Kuba" ein und Ihre Reisedaten. 
 
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

Charterflug-Angebote nach Kuba und Weltweit!

  CHARTERFLÜGE
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>


Linienflüge und sonstige Flugangebote

 LINIENFLÜGE

Hinweise

Unsere Tipps:

- Lassen Sie nie Wertsachen, wie Kamera, Laptop, Handtasche etc. offensichtlich im Wagen liegen.

- Bitte festes Schuhwerk und Badesachen für Ausflüge mitnehmen.

Reiseanfrage

Wassersport

Es besteht die Möglichkeit auf Ihrer Rundreise oder im Anschluss Tauchen zu gehen. Sprechen Sie uns einfach frühzeitig darauf an, dass Sie Schnorcheln oder Tauchen möchten.

Weitere Infos finden Sie unter www.cuba-diving.de