Weihnachtsangebot

SpecialOffer.jpg

Fiesta Navidad Cubana Weihnachten mit Kubanern feiern                                              …

Unsere Spezial Sommerprogramme

Guilliermo902.jpg

Verbringen Sie die Sommermonate auf Kuba - der ganz besondere Sommerurlaub, auf ganz besondere Art, an herrlichen Stränden, in tropischen Mittelgebirgen und  prachtkolonialen Städten, mit Kultur und vielen Geschichten an…

Kuba Go !!!

Cubana004.jpg

Kuba Go !!! - Du kombinierst selbst abhängig von Deinem Geldbeutel und Deinen Reiseteilnehmern  Reist Du allein oder seid Ihr zu zweit, empfiehlt sich das Reisen mit dem Viazul Bus.…

IndenWolken-01.jpg Tanz92.jpg Cuba905.jpg Strandheader30.jpg MalerischesKuba01.jpg Kuba42.jpg Cuba903.jpg Landschaft093.jpg Strandheader47.jpg Kuba46.jpg Kubamenschen92.jpg Habana803.jpg
Facebook Google plus Blogger Twitter YouTube Pinterest

 Reisen Weltweit: 

BUENOS-AIRES-caminito-351167_1280.jpg

Südamerika

IMG_1031.jpg

Indonesien

Chichen Itza 200x150.jpg

Mexiko

Mestia-2.JPG

Georgien

Bali Maske~1.jpg

Bali

Ecuador.jpg

Ecuador

Aktuelles zu Kuba

Holguín_Guardalavaca02.jpg

Das Wetter in Kuba

Aktuelle Infos zum Wetter in Kuba von der Website: http://www.wunderground.com/global/CU.html

Versicherung05-155x115.jpg

Reisemedizinische Länderinformation für Kuba

Reisemedizinische Länderinformationen des CRM Centrum für Reisemedizin

Cuba90002 klein (2).jpg

Kuba Reiseinformation

UNSERE NEWS & INFORMATION ZUM HURRICAN IRMA In den Morgenstunden zum Sonntag hat Irma die Küste vor Havanna verlassen und ist auf dem Weg Richtung Florida. Auf Kuba hatte man sich sehr gut auf den Cyclon vorbereitet, so wie es auf der Insel seit je her gemacht wird. Kuba wurde von dem Wirbelsturm stark an der Nordküste und in der Mitte Kubas getroffen, da er lange an der Landmasse Kubas festhielt. Es gibt große Zerstörungen entlang der Nordküste von Moron bis Varadero und auf den Cayos Coco, Guillermo, Santa Maria, Las Brujas. Im Mittelteil wurde vor allem Santa Clara von dem Sturm heftig in Mitleidenschaft gezogen. Havanna hatte viel Glück und die Wassermassen in den Strassen sind nicht so stark wie befürchtet wurde. Ausser mit Starkwind und heftigen Regen blieb Havanna von großen Zerstörungen verschont. Seit Samstag Nachmittag gab es Stromausfall, welcher erst teilweise und demnächst wieder größtenteils überall funktioniert. Alle Touristen wurden sehr früh von der Nordküste evakuiert und in Unterkünfte im südlichen Teil Kubas untergebracht. Wir haben uns persönlich um alle unsere auf Kuba weilenden Gäste gekümmert und diese sicher untergebracht und sie werden von uns laufend betreut. Unsere Gästehäuser sind fast alle bestens intakt und haben den Sturm ohne große Probleme überstanden. Nachdem der Hurrican nun Kuba verlassen hat, beginnt Kuba in gewohnter professioneller Art gleich mit den Aufräumungsarbeiten, wobei die gesamte Bevölkerung mithilft. Der Katastrophenschutz auf Kuba ist vorbildlich organisiert und nahm sofort seine Arbeit auf. Die Strassen werden nun gesäubert und die Hotels und Unterkünfte wieder zum Normalbetrieb hergerichtet. Es scheint auch wieder die Sonne und auf Kuba geht das Leben wieder gelassen weiter. Ab morgen werden auch wieder Flugzeuge gehen und alle Gäste auf Kuba werden ihren Urlaub fortsetzen bzw. antreten können.  Sonntag 10.09.2017, 16:00 Uhr Wir bemühen uns über die Touristenorte der Nordküste von Varadero bis Guardalavaca zügig einen Überblick zu verschaffen, sobald die Wege dorthin wieder befahrbar sind. Zu weiteren Informationen halten wir unsere Kunden und Gäste hier auf dem Laufenden..... Ihr Cuba4Travel Team Havanna ---------------------------------------------------------------------------------------------- Einreiseinformationen zum Thema Ebola Bei der Einreise nach Kuba werden aktuell Maßnahmen zur Prävention von Ebola umgesetzt.Bei der Einreise sind Fragebögen auszufüllen, die Angaben zum Gesundheitszustand und aktuellen Reisetätigkeiten verlangen. In Einzelfällen wurden Reisende, die vor kurzem in Ländern Westafrikas unterwegs waren, vorsichtshalber in Quarantänemaßnahmen einbezogen. Auf Kuba sind bisher keine Ebolafälle bekannt geworden. Kuba engagiert sich international bei der Bekämpfung der Seuche und schickt Ärzte in die betroffenen Regionen. Quelle: http://www.auswaertiges-amt.de/sid_273C07AD42D2B1651C9AFB141908D5ED/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/Nodes/KubaSicherheit_node.html   Informatives zu Ihrer Kubareise Liebe Gäste und Kubainteressierte, mit Freude begrüßen wir Sie auf unserer Website. Wir geben Ihnen nachfolgend einige wichtige Informationen zu Ihrer Reise, mit einem klaren und offenen Wort. Damit Ihre Reise ein Erfolg wird, möchten wir Sie auch über die wesentlichen Umstände und Sachverhalte des Landes informieren. Die Flugreise Vor Ihrer Abreise informieren Sie sich bitte über die für Sie geltenden Einreise- und Visabestimmungen für Cuba. Sie sollten im Besitz eines mindestens noch 6 Monate gültigen Reisepasses sein und eine gebührenpflichtige Touristenkarte zur Einreise nach Cuba ist für jede Person vorgeschrieben. Touristenkarten zu Ihrer Einreise bekommen Sie von uns. Für Bürger Deutschlands und für die Länder die dem Schengener Abkommen beigetreten sind, gilt die freie Ein- und Ausreise. Aufgrund europäischer Vorgaben ergibt sich im deutschen Passrecht eine Wichtige Änderung: Ab dem 26. Juni sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für gültige Reisepapiere, auch für Kleinkinder und Babys, ist immer der Reisende selbst verantwortlich. Achtung für nichtdeutsche Staatsbürger gelten oftmals andere Bestimmungen; bitte wenden Sie sich an Ihre gültige Botschaft. Sollten Sie aufgrund unzureichender Einreisedokumente die Reise stornieren oder umbuchen, gehen etwaige Kosten zu Ihren Lasten. Tiere, Sperrgepäck und Sportgepäck sind vor Abflug bei der jeweiligen Fluggesellschaft anzumelden. Bitte informieren Sie uns unbedingt über Ihre Zusatz- Beförderung. Sperriges Sondergepäck und Fahrräder sind beim Transfer zum Hotel etc. nicht im Preis eingeschlossen. Einen Sondertransfer bieten wir Ihnen gerne auf Anfrage an. Kurz vor dem Einstieg in das Flugzeug ist oft die Flughafensteuer zu bezahlen. Bei den meisten Flugbuchungen wird sie vorher mit Ihrer Flugticketrechnung berechnet. Bei der Ausreise in Cuba z.Zt. 25,-CUC. Es ist nur 20 kg Freigepäck bei den meisten Fluggesellschaften erlaubt. Bei CONDOR und AB kann man noch zusätzlich 30 Kg Tauchgepäck für eine Pauschalgebühr mitnehmen. Bei AIR FRANCE,Air Canada, KLM bitte auf der der Website der jeweiligen Fluggesellschaft bei den Gepäckregeln Informationen zum Sportgepäck einholen, da sich die Bestimmungen öfter ändern. Fragen Sie uns auch gerne nach den Besonderheiten zum Sondergepäck bei den Flügen, wir helfen Ihnen gerne weiter. Die Flugzeiten können sich entsprechend der Flugwetterlage und sonstigen Ereignissen verändern. Nach Kuba fliegt man mit Airlines in verschiedenen Großraum-Flugzeugen mit gutem und freundlichem On-Bord-Service. Zum Einchecken sollten Sie sich mindestens 2 Stunden vor Abflug am Abfertigungsschalter einfinden, wobei bei den heutigen Sicherheitskontrollen auf den Flughäfen schon 3 Stunden angebracht sind. Je nach Flugroute werden eventuelle Zwischenstopps vor Ihrem Reiseziel angeflogen. Touristenkarte Für die Einreise nach Kuba ist eine Touristenkarte (Visum) erforderlich. Diese Touristenkarte ist keine touristische Leistung und nicht Bestandteil des Reisevertrages. Gerne bekommen Sie diese von uns (Preis 25,- EUR). Die Aushändigung von Touristenkarten ist nur bei Pauschalbuchungen möglich. Sie gilt 30 Tage. Eine Verlängerung kann bei Vorlage entsprechender Hotelbuchungen auf Kuba beantragt werden. Die ausgefüllte Touristenkarte muss den Einreisebehörden bei Ankunft in Kuba, zusammen mit Reisepass und Flugticket, vorgelegt werden. Die Touristenkarte muss vom Reiseveranstalter/ Reisebüro auf der Rückseite mit einem Stempel versehen werden. Bitte füllen Sie die Touristenkarte sorgfältig aus und bewahren Sie die Karte nach der Passkontrolle sicher in Ihrem Pass bis zu Ihrer Wiederausreise auf. Bei Verlust oder Verschreiben der Touristenkarte müssen wir bei Nachbestellung 25,- EUR je Karte in Rechnung stellen. Auslandskrankenversicherung Bitte beachten Sie die neuen Einreisebestimmungen zu Kuba und stellen Sie sicher, dass für Kuba ein gültiger Auslandskrankenschutz besteht. Jeder Kubareisende ist ab 01. Mai 2010 verpflichtet, bei der Einreise einen für Kuba gültigen Krankenversicherungsschutz für die vorgesehene Aufenthaltsdauer nachzuweisen. Ankunft und Zollformalitäten auf Kuba Produkte des persönlichen Gebrauchs, 50 Zigarren, 200 Zigaretten oder 250 g Tabak, 2 Flaschen Alkohol können zollfrei eingeführt werden. Schuss- und Stichwaffen sind grundsätzlich verboten, außer genehmigten Jagdwaffen. Weiterhin ist die Einfuhr von Tier- und Pflanzenprodukten verboten. Tiere können mit den entsprechenden Papieren eingeführt werden. Die Ein- und Ausfuhr nationaler Währung ist verboten. Außerdem ist das Mitführen von pornografischen Artikeln strengstens verboten. Aber auch Video- oder DVD-Recorder dürfen nicht mit eingeführt werden. Bei der Ankunft am Flughafen in Kuba gehen Sie zuerst durch die Passkontrolle und bekommen dabei Ihre zweiteilige Touristenkarte und Pass abgestempelt. Zur Wiederausreise wird der zweite Teil der Touristenkarte an der Passkontrolle wieder eingesammelt, darum bitte diesen gut während Ihres Kubaaufenthaltes aufheben und wir empfehlen, sie immer im Reisepass zu belassen. Ab und zu muss auf einer extra Zollerklärung angekreuzt werden, dass Sie nur persönliche Dinge mitführen. Für größere Geschenke wird ein Einfuhrzoll erhoben. Ansonsten geht alles meist zügig und unbürokratisch vor sich. Bei Unklarheiten sind die Beamten bei der Ein- und Ausreise freundlich und hilfsbereit. Voucher Die mitgebrachten VOUCHER (Leistungsgutscheine) geben Sie bitte schon bei Ihrer Ankunft am von uns benannten Flughafenschalter/Büro oder bei unserer Reiseleitung zur Erkennung und Weiterführung Ihres Reisezieles ab. Ihre Reiseleitung gibt Ihnen alle Informationen und erklärt Ihnen dann die Vorgehensweise mit den erhaltenen Hotel-, Reise-, Leistungs-und Tauchvouchers. Bei späten Nachtankünften und in Holguin gehen Sie bitte gleich direkt zum von uns mit Ihren Reiseunterlagen benannten Flughafenbüro. Bitte beachten Sie, dass auch Originalvoucher an Sie verschickt werden und diese am Flughafenschalter nicht umgetauscht werden müssen. Achten Sie auf dem Vermerk auf Ihrem Anschreiben den Sie mit Ihren Reiseunterlagen erhalten. Rückreise Ihren Abreisetag und Abfahrt von den jeweiligen Hotels zurück nach Havanna, Varadero, Holguin oder anderen Orten klären Sie bitte gleich bei Ihrer Ankunft mit unserer Reiseleitung/Flughafenbüro. Nach internationalen Gepflogenheiten müssen die Zimmer in allen Zielgebieten am Abreisetag bis Mittag geräumt sein. Diese Regelung gilt unabhängig davon, wann Sie Ihr Zimmer am Anreisetag bezogen haben und bezieht auch Nachtflüge ein. Auf alle Fälle sollten Sie 2 Stunden vor Abflug am Flughafen sein! Es kann kurzfristig immer wieder zu Flugplan-änderungen kommen. Bitte informieren Sie sich darüber bei Ihrer Fluggesellschaft vor Ort. Allgemeines rund um die Reise Havanna Havanna ist mit ca. 3 Millionen Einwohnern die Hauptstadt Kubas. Havanna ist ein unbedingtes “Muss” mit ihrem unvergleichlichen Flair und gilt als eine der schönsten Hauptstädte der Karibik. Ihre Erkundung sollte keinesfalls bei Ihrem Kubabesuch fehlen. Sie können zum Beispiel einen Stadtbummel an Havannas berühmter Uferstraße Malecón unternehmen, einen kubanischen Folkloreabend mit Restaurantbesuch genießen, ins weltberühmte Tanzkabaret Tropicana gehen, auf einem Schiff eine abendliche Hafen-Rundfahrt machen, oder einfach eine Salsa-Disco besuchen. Fragen Sie bitte uns dazu sowie unsere Mitarbeiter vor Ort. Tagsüber können Sie entweder eine angebotene Stadtrundfahrt mit Führung und Mittagessen (oder Abendessen) teilnehmen oder individuell Museen und historische Gebäude besuchen, einen Souvenirmarkt durchbummeln, oder sich einfach nur durch die Stadt treiben lassen. Unsere Mitarbeiter der Reiseleitung werden Ihnen immer beratend zur Seite stehen. Geographie Die 1.250 Kilometer lange Inselrepublik Kuba liegt zwischen dem Golf von Mexiko und dem karibischen Meer. Aufgeteilt in 14 Provinzen und dem Bezirk Habana bietet Kuba ein Naturparadies. Das Klima ist subtropisch und fast ganzjährig warm und angenehm. Kuba ist mit ca. 11 Mio. Einwohnern die größte und bevölkerungsreichste Antilleninsel. Eine üppige Flora mit mehr als 8000 verschiedenen Pflanzenarten und eine ebenso reiche Fauna, 185 Schmetterlingsarten, 350 Vogelarten, eine korallenreiche und besonders attraktive Unterwasserwelt mit 900 verschiedene Fischarten und über 1000 Insektenarten machen Cuba zu einem absoluten Naturparadies. Informationen zu Kuba Ein Tourist in Kuba sollte sich stets vor Augen halten, dass er sich in einem lateinamerikanischen Land befindet und er überall mit der allgemein vorherrschenden Mentalität konfrontiert wird, die weder Stress noch Eile, weder direkte Kritik noch europäische Perfektion kennt. In Kuba ist Hektik eine unbekannte Größe. Der Service, die Pünktlichkeit und Sauberkeit werden nicht immer so genau genommen und sind nicht mit unserem europäischen Standard vergleichbar. Es kann dazu kommen, dass der Handtuchwechsel mal im Zimmer vergessen wird oder allgemein übliche Sachen zeitweise nicht verfügbar sind. Der Barmann versäumt es manchmal, eine Getränkesorte rechtzeitig nachzuordern oder hat kein Eis. Das Servicepersonal besteht im Regelfall aus freundlichen Menschen, die oft leider nur die Möglichkeit zu einer begrenzten Hotel- und Serviceschulung hatten. Toleranz und Verständnis sollte der europäische Besucher immer zu allen etwaigen Vorkommnissen mitbringen. Entschädigt werden Sie dafür mit der ansteckenden Herzlichkeit, der Gastfreundschaft und sprühenden Lebenslust der kubanischen Menschen. Auch hier wird gearbeitet, gefeiert, repariert, gebaut und transportiert wie bei uns. Dennoch können Defekte und Pannen vorkommen. Gelegentliche Strom- und Wasserausfälle sind möglich. Durch anspringende Notstromaggregate kann es hier zu zusätzlichen Beeinträchtigungen kommen. In der feuchtwarmen und salzhaltigen Luft findet man regelmäßig Korrosionsansätze an Armaturen und Metallteilen oder geringer Schimmelbefall, das hat aber nichts mit Unsauberkeit zu tun. Die feuchte Luft ist auch der Grund dafür, dass in den Zimmern häufig keine geschlossenen Kleiderschränke sondern garderobenähnliche Einrichtungen für Ihre Textilien zur Verfügung stehen. Beschädigte Hoteleinrichtungen nach Stürmen, welche in der Karibik zu bestimmten Zeiten auftreten, machen es manchmal nötig, kurzfristig bis zur Reparatur mit angebotenen Ausweichquartieren vorlieb zu nehmen, was sicherlich auch ihr Verständnis trifft. Unter Umständen kann es auch zu kurzfristigen oder unvorhergesehenen Hotelumbuchungen, Reiseleistungs- und Routenänderungen (z.B. im Drive Cuba-Programm) wegen kubanischer Ereignisse oder sonstiger Vorkommnisse kommen. All- Inklusive- Urlaub hat sich in den letzten Jahren in vielen Zielgebieten etabliert. Natürlich möchten auch die Hotels die umfangreichen Al-Leistungen nur ihren Hausgästen zukommen lassen und Missbrauch ausschließen. Die „sicherste Lösung“ ist ein etwa 1 cm breites Plastikband. Vom Rezeptionisten wird das Armband locker am Handgelenk befestigt und ist von Ankunft bis Abreise am Handgelenk zu tragen. Dieses Kennzeichen zeigt jedem Hotelangestellten, dass Sie berechtigt sind, die Al-Leistungen in Anspruch zu nehmen. Die Al-Leistungen enden mit der Zimmerräumung, üblicherweise gegen Mittag am Abflug- oder Abreisetag. Besondere Informationen In vielen Hotels bzw. Ferienanlagen wird die Klimaanlage (soweit vorhanden) zentral gesteuert und nur zu den heißen Tageszeiten eingeschaltet. In der Karibik ist durch die hohen Temperaturen häufig der Einsatz besonders leistungsstarker und damit auch geräuschintensiver Aggregate und Geräte erforderlich. Die Wasserversorgung kann zu den Hauptbenutzungszeiten von Duschen und Bädern insoweit beeinträchtigt sein, dass das Wasser vorübergehend nicht mehr so ganz heiß ist oder weniger sprudelt. Oftmals wird Meerwasser entsalzt und in das Wassernetz eingespeist. Dieses entspricht nicht immer der uns gewohnten Qualität und sollte auch nicht getrunken werden. Die Strände sind grundsätzlich öffentliche Naturstrände und der Allgemeinheit zugänglich. Nur wenige Strandabschnitte werden gereinigt. Die angebotenen Wassersportarten sind saison- und witterungs- bedingt verfügbar. Aufgrund von Wetterverhältnissen kann es zu Badeverboten kommen. Es kann auch vorkommen, dass aus Ersatzteilmangel für die Pumpaggregate der Hoteleigene Pool kein Wasser enthält oder über eine Zeit hinweg nicht benutzt werden kann. Da die meisten Pools sowieso mit Meerwasser gespeist werden, ist hier das karibische Meer eine gute Alternative. Bei allem sollten Sie tolerant sein und Ihre gute Urlaubslaune behalten, der natürliche Charme der karibischen Menschen wird es Ihnen danken. Andere Länder - andere Sitten. Dort, wo Sie Ihren Urlaub verbringen, sind Sie für die Dauer Ihres Aufenthaltes ein gern gesehener Gast. Wenn Sie für diese Zeit Ihre Wertvorstellungen etwas zurückstellen, die Mentalität Ihres Gastlandes versuchen zu akzeptieren und zu verstehen, werden Sie sicher unvergessliche Ferientage erleben. Übrigens, ein kleines Trinkgeld in angemessener Höhe kann in vielen Situationen hilfreich sein und die Aufmerksamkeit des Personals besonders steigern, dazu ein freundliches Lächeln und ein Dankeschön öffnen nicht nur „Tür und Tor“, sondern auch Herzen. Für die meisten Kubaner beginnt das Leben erst mit dem Einbruch der Dunkelheit und sie feiern gerne sehr fröhlich. Sollten Sie dadurch erst später als gewünscht zu Ihrer verdienten Nachtruhe kommen, ist vielleicht ein Schläfchen am Mittag die richtige Alternative. Baustellen werden oftmals nicht durch die örtlichen Behörden oder Bautätigen angekündigt. Manchmal ruhen Baustellen über Monate und werden dann abrupt wieder aufgenommen, gerade wenn Sie ihr Hotel beziehen. Wir können das leider nicht verhindern. Wir bemühen uns immer um frühe Informationen darüber, wann immer eine Baumaßnahme bekannt gemacht wird. In diesen Fällen geben wir diese Information sofort an unsere Kunden und Agenturen weiter. Es kann auch vorkommen, dass ein Transfer durch technische Pannen oder sonstige Umstände erst verspätet durchgeführt werden kann. Bitte haben Sie dafür Verständnis und seien Sie geduldig. Bei längerer Verspätung werden wir uns selbstverständlich vor Ort um Sie kümmern. Im Ausland werden Speisen meist nicht auf die gewohnte Art zubereitet und oft auch nicht so heiß serviert bzw. angeboten. Die Umstellung belastet häufig den Organismus und führt schon einmal zu einer Magenverstimmung. Nehmen Sie in den ersten Tagen keine Getränke mit Eiswürfel zu sich, seien Sie vorsichtig im Umgang mit ungeschältem Obst und ungewaschenen Salaten. Sollten dennoch Unpässlichkeiten auftreten, suchen Sie den nächsten Arzt auf. Einschlägig bekannte und durch den Arzt verschriebene Medikamente helfen im Regelfall schnell. Wir bitten um Verständnis, dass Hotelküchen vereinzelt Mahlzeiten bei späterer Ankunft im Hotel oder sehr frühen Abreisen nicht zur Verfügung stellen können. Auch sollten Sie die Verköstigung und Unterbringung in den kubanischen Hotels nicht am Internationalen Standard anderer Länder messen, denn Kuba stellt in seiner isolierten Versorgungslage immer eine Ausnahme dar. Kubas Schnellstraßen und Landstraßen sind abgesehen von einigen Schlaglöchern in einem relativ guten Zustand, aber meist nicht markiert. Auf Traktoren, Fahrradfahrer, Pferdekutschen und frei lebende Tiere sollte man stets achten, besonders nach Sonnenuntergang. Am besten nach Einbruch der Dämmerung das Autofahren vermeiden. Man sollte die Straßenkarten gut studieren, denn Hinweisschilder und Wegweiser findet man nur wenige an Kubas Straßen und man verfährt sich schnell mal. Halten Sie öfter mal an und fragen Sie die Einheimischen nach dem richtigen Weg, die freundlichen Menschen geben einem überall Auskunft und eine gute Wegbeschreibung mit wenigen Worten und viel Gesten. Zunehmend wird aber das Straßennetz mit Wegweisern immer besser ausgebaut. Reisen in Kuba heißt auch improvisieren und ungeplanten Dingen mit Frohsinn entgegen zu sehen. Unter Umständen kann es auch zu kurzfristigen Umbuchungen und Änderungen kommen. Wir bieten Ihnen dann jedoch vor Ort einen Ersatz an. Zeitverschiebung Sie beträgt in der Regel minus -6 Stunden zu Deutschland/Europa. Trinkwasser Die Qualität ist einwandfrei. Wir empfehlen dennoch Mineralwasser. Stromspannung Sie beträgt landesweit 110 Volt. Zunehmend ist in verschiedenen Hotels auch 220 Volt anzutreffen. Ein amerikanischer Flachstecker oder Adapter wird oft benötigt. Fotografieren Bis auf Flug- und Schiffshäfen, Brücken und Bahnhöfe sowie militärischen Anlagen ist das Fotografieren generell erlaubt. Transportwesen Der öffentliche günstige Überland-Busverkehr sollte für die gut organisierten Fernstrecken möglichst bald vorgebucht werden. Im Nahverkehr sind alle Verkehrsmittel hoffnungslos überfüllt. Mit der Bahn sind alle größeren Städte in Kuba zu erreichen, allerdings ist die Reise mitunter etwas abenteuerlich, und mit europäischem Komfort ist in keinem Fall zu rechnen. Die Touristentaxen (erkenntlich an ihren Taxischildern) sind in ihren Preisen festgeschrieben. Bei Mietwagen gibt es keinen Treibstoffmangel, da Benzin landesweit angeboten wird. Die Leihwagengebühren zu den vor Ort gängigen Autotypen können Sie gerne bei uns erfragen. Es genügt der deutsche Führerschein und man muss 21 Jahre alt sein. Ausleihbar sind weiterhin Mopeds, Mofas sowie Fahrräder. Ein Liter Benzin kostet in Kuba ca. 1,30 CUC, schwankt aber genauso wie bei uns. Inlandsflüge Bei vorgebuchten Inlandsflügen kann es vor Ort zu unvorhergesehenen Flugzeitenänderungen kommen, die auf technische Probleme oder kurzfristigen Flugstornierungen zurückzuführen sind. Die angegebenen Flugzeiten auf Ihrer Buchungsbestätigung, Reisevoucher und/oder Angebot sind daher unter Vorbehalt und müssen ca. 24 Stunden vor Abflug rückbestätigt werden. Wir bitten Sie um Ihr Verständniss falls es während Ihres Aufenthaltes zu einer unerwarteten Flugzeitenänderung kommt. Wir, als Reiseveranstalter, können leider keinen Einfluss auf die politischen und wirtschaftlichen Gegebenheiten Ihres Reiselandes nehmen. Rundreisen Die meisten unserer Rundreisen werden von uns selbst organisiert und ausgerichtet. Andere Rundreisen, meist Gruppenrundreisen, werden von einem der staatlichen kubanischen Leistungsträger (wie Cubatur, Cubanacan, Havanatur, Gaviota, Cubamar u.a.) durchgeführt und wir buchen bei Bedarf und nach Buchungswunsch in diese Rundreisen unsere Kunden ein. In diesem Fall agieren wir als Reisevermittler und nicht als Reiseveranstalter und sind nur beschränkt haftbar. Dieses gilt auch bezüglich der Vermittlung von Flügen. Bei der Vermittlung von Reiseleistungen gelten unsere AGB als Reisevermittler. Besondere Beachtung zu allen Rundreisen: Änderungen sind im Rundreiseablauf und in allen Programmpunkten vorbehalten. Ausflüge und Programmfolgen unterliegen auch den Wetterbedingungen und der noch möglichen Tagessicht, sowie unvorhersehbaren wechselnden technischen Bedingungen oder Vorkommnissen und können dadurch kurzfristig, während oder vor der Rundreise ausfallen oder geändert werden. Wir bitten dafür um Verständnis. Gepäckaufbewahrung in den Hotels/ Unterkünfte In jedem Hotel oder auch Privatunterkunft gibt es die Möglichkeit das Reisegepäck in Gepäckzimmern aufzubewahren. Viele bieten diesen Service als Inklusivleistung an ohne Entgelt und andere wiederum erheben eine Pauschale, die direkt vor Ort an der Rezeption/ Vermieter erfragt und gezahlt werden muss. Bitte beachten Sie, dass für die Aufbewahrung des Gepäcks keine Haftung übernommen wird. Wertgegenstände sollten Sie daher immer bei sich tragen. Eine Quittung mit Stempel erhalten Sie direkt vom Hotel/ Vermieter Zahlungsmittel Die kubanische Regierung hat am 26.10.2004 folgende Änderung beschlossen: Der US-Dollar ist seit dem 08.11.2004 nicht mehr als offizielles Zahlungsmittel zugelassen. Er muss in den kubanischen „Peso Convertible) gegen eine Gebühr von 10% umgetauscht werden. Nationale Währung ist zwar der kubanische Peso, Touristen zahlen aber grundsätzlich mit dem Peso Convertible (CUC). Reiseschecks und EURO können in Banken, Wechselstuben sowie Hotelrezeptionen getauscht werden. Nicht akzeptiert werden Zahlungsmittel US-amerikanischer Institute wie z.B. American Express oder US-Visa. Andere Kreditkarten (EUROCARD) werden in vielen touristischen Einrichtungen akzeptiert. Der EURO wird mittlerweile in verschiedenen Hotels der Reiseziele Varadero, Havanna, Cayo Largo und Guardalavaca akzeptiert. Es empfiehlt sich immer eine gewisse Menge an kleinen Geldnoten mitzuführen, um Probleme mit dem Wechselgeld auf dem Land zu vermeiden. Einkaufen Diesbezüglich ist Kuba kein Paradies. Attraktiv sind jedoch Rum und Zigarren. Hier belegt Kuba im internationalen Vergleich den 1. Platz. In Havanna gibt es einige interessante Kunst- und Souvenirmärkte privater Anbieter. Der tägliche Bedarf an Getränken, Hygiene- Artikeln, Zigaretten etc. kann im Hotelshop gedeckt werden. Post und Telefon Postkarten und Briefmarken sind auf der Post oder in den Hotelshops erhältlich. Die Laufzeit der Post ist unterschiedlich. Faustregel: Sie sind längst wieder daheim, wenn Ihr Kartengruß ankommt (ca. 4 und mehr Wochen). Telefonieren und faxen ist gut möglich, aber teuer: Eine angefangene Minute Tel./Fax nach Deutschland kostet ca.7 CUC. Telefonieren ist auf Kuba sehr teuer. Eine Minute von Cuba nach Europa kostet bis zu 7,- Euro. Halten Sie Ausschau nach öffentlichen Kartentelefonen um nationale und internationale Telefongespräche zu führen. Auch in den meisten Hotels haben Sie die Möglichkeit öffentliche Telefone zu benützen. Vorwahlen aus Kuba: nach Deutschland: 119 49 nach Österreich: 119 43 in die Schweiz: 119 41 Vorwahl nach Kuba: aus D, A, CH: 00 53 Mobiltelefon Es gibt auf Kuba seit Jahren eine flächendeckende nationale Funkversorgung, die man Mieten kann und seit kurzem ein GSM-Netz nach europäischem Standard für Roamingpartner aus Deutschland mit D1 und D2 Netzen. Dieses Netz befindet sich immer mehr im Aufbau und die momentane Funkversorgung ist außer in den Ballungsgebieten von Havanna, Cienfuegos, Santiago de Cuba und Varadero auch schon in vielen Landesteilen vorhanden. Wenn Sie mit Ihrem Handy telefonieren möchten, finden Sie unter www.tariftip.de hilfreiche Infos zu Telefonkosten im Ausland. Internet und Email In fast allen größeren Hotels, die für den internationalen Tourismus eingerichtet sind, findet man Internet-Anschlüsse. In Havanna, Cienfuegos und Varadero auch in verschiedenen Internet-Cafes. Sicherheit Lassen Sie niemals Gegenstände unbeaufsichtigt oder im Auto unbedeckt. Auch in Kuba nehmen die Diebstähle zu. Nutzen Sie die vorhandenen Hotelsafes. Grundsätzlich hat Kuba jedoch kein Sicherheitsproblem. Sie können sich ohne weiteres auch nachts in kleinen Seitenstraßen der Städte bewegen, ohne Übergriffe befürchten zu müssen. Medizinische Versorgung und ärztliche Hilfe Auf Kuba ist die medizinische Versorgung vorbildlich und überall sind Kliniken vorhanden. Bei Bedarf wenden Sie sich an die Rezeption in Ihrem Hotel oder uns. Die meisten Häuser bieten einen Service rund um die Uhr. Kuba ist seuchenfrei, Impfungen sind deshalb nicht erforderlich. Vor der Abreise empfiehlt sich der Abschluss einer Auslands-Krankenversicherung. Medikamente für den persönlichen Bedarf sollte man ebenso wie Hygieneartikel in ausreichender Menge mitnehmen. Unbedingt in die Reiseapotheke gehört ein Insektenschutzmittel, denn Nachts und während der Dämmerung können Moskitos und Sandflöhe zu einer wahren Plage werden. Zu einer entsprechenden Vorsorge konsultieren Sie am besten Ihren Arzt. Trinkgeld: Für die Einheimischen ist Trinkgeld oft die einzige Einkunft in Devisen und stellt somit den wichtigsten Teil in der monatlichen Finanzplanung der Familien dar. Dementsprechend gern wird es genommen. Wir empfehlen Beträge zwischen 1,- und 3,- CUC, je nach Leistungs- oder Rechnungshöhe. Für Zimmermädchen erscheinen 10,- CUC bei 14-tägigem Aufenthalt angebracht. Bellboys (Kofferträger) erwarten 1-2,- CUC. Lassen Sie sich vom Servicepersonal nicht täuschen oder unter Druck setzen. Vertrauen Sie Ihrem Bauchgefühl und geben Sie entsprechend der Leistung Trinkgeld. Für betrügerisches Handeln übernehmen wir keine Verantwortung. Strand Aufgezogene Fahnen bedeuten: Rot: Baden verboten; Gelb: Baden auf eigene Gefahr, Grün: Baden gefahrlos. FKK ist unüblich und widerspricht kubanischem Sittenverständnis. Sonnenbestrahlung Kuba liegt in Äquatornähe. Deshalb besteht eine intensive UV-Strahlung durch die hochstehende Sonne. Wir raten Ihnen dringend zu Sonnencremes mit hohem Lichtschutzfaktor. Ungeziefer Gegen Moskitos und Sandflöhe schützen Sie sich am besten mit einschlägigen Salben und Cremes. Eine Mischung von mehreren Insektenmittel ist gegen die resistenten Stechmücken oft am Besten. In Hotelzimmern und Restaurants sind Sie durch die Klimaanlagen geschützt. Im Wasser tauchen hin und wieder so genannte Caribbeans auf. Das sind Mikroorganismen der Anemonenblüte, die ein leichtes Brennen auf der Haut sowie Juckreiz, aber auch Allergien verursachen können. Zu einer Vorsorge konsultieren Sie am besten Ihren Arzt. Kakerlaken, Spinnen, Flöhe, kleine Echsen oder bisweilen Frösche sind keine Seltenheit im schwülwarmen Tropenklima in Kuba. Auch in den besten Hotels können Sie auf unerwünschte Besucher treffen. Zollbestimmungen Erwachsene, d.h. hier ab 16 Jahren (!), dürfen pro Person 200 Zigaretten oder 50 Zigarren und 1 Liter Rum zollfrei nach Deutschland einführen. Die Ausfuhr von Schmuck, Kulturgütern etc. ist nur mit Erlaubnis der kubanischen Behörden möglich. Im Interesse des Artenschutzes ersuchen wir Sie dringend, vom Kauf von ausgestopften Krokodilen, Schildkröten, Vögeln, wie auch Muscheln, Schwarzen Korallen etc. abzusehen. Zudem ist deren Einfuhr nach Europa gesetzlich untersagt!   Botschaften Die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland Embajada de la República Federal de Alemania www.deutschebotschaft-havanna.cu Calle 13 No. 652 esq. a B Vedado, Ciudad de La Habana, Cuba Tel.:(+53 7) 8332539, 8332569 Fax:(+53 7) 8331586 E-Mail: alemania@enet.cu Rechts- und Konsularabteilung Calle B No. 652 esq. 11 a 13 Vedado, Ciudad de La Habana Tel: (+53 7) 8333188 Fax: (+53 7) 8331586 Botschaft der Republik Österreich Embajada de Austria Calle 4 No.101, e/1ra y 3ra Miramar, Playa, Havanna Tel.: (+53/7) 204 23 94, 204 28 25 Fax: (+53/7) 204 12 35 Email: havanna-ob@bmaa.gv.at Schweizer Botschaft Embajada de Suiza 5ta Avenida no 2005e/20 y 22 Miramar-Playa, La Habana Tel.: (+53 7) 2042611, 2042729, 2042989 Fax: (+53 7) 2041148 Bei Passverlust ist ein Ersatzdokument zu beantragen. Bitte nehmen Sie in einem solchen Fall die Hilfe unserer Reiseleitung in Anspruch. Sie erreichen uns per E-Mail: cuba4travel@t-online.de Tel. Kuba: ++53 541 89264 oder ++53 52847726 Tel. BRD: ++49 (0) 9131 9706 771   „Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen und daß man sich durch kleine widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lasse.“ Freiherr Adolph von Knigge (1752 - 1796)

Versicherung01-155x115.jpg

Auslandsreisekrankenversicherung

KUBA - AUSLANDS-KRANKENVERSICHERUNG: Für die Einreise nach Kuba ist eine Auslands-Krankenversicherung vorgeschrieben. Versichern Sie sich hier günstig für ein ganzes Jahr.

Kuba922.jpg

Kuba News & Zeitung

Online Nachrichten der "Digital Granma Internacional" www.granma.cu